Sifu Peter Grusdat väterlicher Lehrer im besten Sinne

Unterrichten ist Sifu Peter Grusdats Passion. Es geht ihm dabei weder um Kommerz noch um Selbstbeweihräucherung. Stattdessen möchte er sein über lange Zeit mühevoll erarbeitetes Wissen an seine Schüler weitergeben. Dabei legt er Wert auf die einfache und effektive Vermittlung der vielen Feinheiten der Kampfkunstsysteme, ohne sinnlos auf Graduierungen zu bestehen oder Bereiche vorzuenthalten.

Auf jede Frage gibt er geduldig Antwort und findet stets einprägsame Beispiele, um den Schülern die richtige geistige Einstellung sowie entsprechende Reflexe und Verhaltensweisen zu vermitteln. Aus seiner Erfahrung als Personenschützer und Türsteher weiß er hierbei, wie und ob Techniken funktionieren. Und durch seine langjährige Tätigkeit als Lehrer und Ausbilder für Privatpersonen und Spezialkräfte kann er dieses Wissen schnell und effektiv vermitteln.

Durch seine offene und humorvolle Art findet er schnell Zugang zu seinen Schülern und holt sie auf eine gemeinsame Ebene, auf der man sich wohlfühlt und etwaige Berührungsängste schnell verschwinden.

Kurzbiografie:

  • Geboren im Jahre 1967
  • Begann im Alter von 16 Jahren mit dem Erlernen verschiedener Kampfkünste, wie Tae-Kwon-Do, Kick- und Thai-Boxen
  • Im Jahre 1988 fing er mit dem Erlernen und Trainieren von Wing-Tsun und Escrima an
  • Seinen ersten offiziellen Unterricht erteilte er im Jahre 1991
  • Wurde am 27. April 1998 offiziell zum international anerkannten Sifu ernannt
  • Ist in der Security- und Personenschutzbranche tätig, u. a. für: Juliane Werding (später seine Schülerin geworden), Boyzone, Jean Claude Van Damme, Chuck Norris, Cynthia Rothrock, Richard Norton, Toshishiro Obata, Luciano Pavarotti, Ice-T und Frau Porsche
  • Unterrichtet in der Linie des verstorbenen Yip Man
  • Generaldirektor für Wing Tsun im FEAM (Spanischer Kampfkunst Verband)

Danksagungen

Ich möchte hiermit meinen Lehrern danken, von denen ich die Ehre und das Privileg hatte, auch im Privattraining unterrichtet zu werden:

Vor allem aber möchte ich auch Great Grand Master Leung Ting danken, als unsere damalige Quelle, der mir die große Ehre erwies, eine meiner Schulen in Deutschland zu besuchen.